Quinoa-Risotto mit Pilzen

By Januar 30, 2017Rezepte
setas-3

Kulinarisches mit andinem Einfluß

Eine raffinierte Alternative mit dem proteinreichen Wunderkorn Quinoa macht das Risotto gesünder und verleiht dem Gericht eine feine nussige Note. Dieser Eigengeschmack des Inka-Korns harmoniert hervorragend in der Kombination mit Waldpilzen und macht die andine Risotto-Variante zum idealen Menü für Gäste.

ZUTATEN:

1 Tasse Quinoa
2 große Zwiebeln
200 g Steinpilze, als Ersatz Champignones
125 g Sahne
Weißwein
Olivenöl
Schnittlauch
Muskatnuss
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
Geriebener Käse

ZUBEREITUNG:

Das Quinoa unter fließendem Wasser abwaschen und in der Pfanne ohne Öl kurz rösten. Dann 3 Tassen Wasser zugeben und mit einem Lorbeerblatt bei niedriger Temperatur etwa 12 bis 15 Minuten kochen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln klein würfeln und die Pilze in Streifen schneiden. Beides in der Pfanne anbraten bis die Zwiebel glasig ist. Mit etwas Weißwein ablöschen und mit einer Prise Muskat, Peffer und Salz nach Geschmack würzen.

Das fertige Quinoa, den geschnittenen Schnittlauch und die Sahne hinzufügen, miteinander vermengen und kurz weiterkochen bis eine cremige Textur entsteht.

Mit geriebenem Käse bestreut servieren.

GUTEN APPETIT!