Mandelmilch selber machen

By Januar 30, 2017Rezepte
leche de almendra

Vegan, laktose- und glutenfrei

Wer eine gesündere Alternative zur Kuhmilch sucht, sei es aufgrund von veganer Ernährung oder Laktose-Unverträglichkeit, der muss oft tief in die Tasche greifen. Besser schmeckt´s und schnell geht´s eine sättigende Pflanzenmilch zu Hause selbst herzustellen.  Wie einfach es funktioniert und welche umwerfenden Geschmacksrichtungen zubereitet werden können, verraten wir hier:

Für das Grundrezept der Pflanzenmilch brauchst du eigentlich nur zwei Zutaten. Wasser und Mandeln oder andere Nüsse in einem Mischungsverhältnis von etwa 1:3.

Zutaten:

1 Liter Wasser, 250 g Mandeln, Haselnüsse oder Cashews

Hochleistungsmixer, Baumwolltuch zum filtern

Zubereitung:

Die Mandeln werden etwa 12 Stunden in einer Schüssel mit Wasser eingeweicht. Das Wasser wird danach abgegossen und die Mandeln nochmal unter fließendem Wasser kurz abgewaschen. Dann werden sie zusammen mit dem Wasser im Mixer solange zerkleinert bis eine homogene Flüssigkeit entsteht. Im Anschluss wird die frische Nussmilch durch ein feines Baumwolltuch, das über einen Topf gespannt wird, gefiltert. So werden die übrigen Mandelmehl- Partikel entfernt. Fertig! Das restliche Mandelmehl kannst du zum Kochen, Backen oder einfach für das Müsli verwenden. Umso weniger Wasser verwendet wird, desto cremiger wird die Milch. Sie hält sich einige Tage im Kühlschrank und sollte vor dem Trinken nochmals gut geschüttelt werden, damit sich die Bestandteile in der Flüssigkeit lösen. Die Nussmilch kann aber auch ganz nach dem persönlichen Geschmacksstil noch etwas verfeinert werden. Hier ein paar Tipps:

Power Drink mit Maca und Kakao

Die Maca-Superfood-Wurzel verleiht dem Ganzen nicht nur einen karamellartigen Geschmack, sondern auch den richtigen Start in den Tag. Der köstliche Drink sprüht nur so vor Energie, ist geeignet für große Pläne und morgendliche Sportaktivitäten. Dafür 4 Esslöffel Kakao, 1 Esslöffel Maca und eine Prise Zimt hinzufügen.

Süße Milch mit Trockenobst

Kinder mögen es gerne immer ein bisschen süßer. Damit es trotzdem noch gesund und nährstoffreich bleibt, kann in den Mixer noch Trockenobst zugefügt werden. Besonders süß und lecker sind Datteln und getrocknete Feigen.

Farbig-fruchtige Nussmilch

Blaubeeren oder Himbeeren im Getränk geben optisch einiges her und machen es vitaminreicher. Etwa 150 Gramm Beeren nach Wahl zufügen und gut vermischt gleich frisch im Glas servieren.

Chai-Mandelmilch

Durch die Zugabe von Ingwer, Kardamom, Sternanis und Zimt erhält die Mischung einen leicht scharfen, pikanten Geschmack. Eine unschlagbare Würzmischung, die von Teeliebhabern auch gerne warm konsumiert wird.